Sie befinden sich aktuell im Webshop f├╝r Kunden aus: ┬á ├ľsterreich.

BITTE GEBEN SIE HIER BESTELL-NR. UND MENGE EIN:
-+
STARKL - Der starke G├Ąrtner | STARKL ESHOP (https://shop.starkl.at/)
«

Beschreibung

In Italien zählt sie zu den beliebtesten Hecken. Besonders schön ist sie im Frühling, wenn die frischen, roten Triebe erscheinen. Sie ist winterhart bis - 10°C und liebt einen sonnigen, geschützten Standort. Schneidet man sie nicht, erscheinen im Frühling die weißen Blüten. Eine Düngung im Frühling genügt.
Bestellnummer 130970
Verpackungseinheit 1 Stk
Preis / Stk
14,99 ÔéČ
Preis ab 5 St├╝ck
12,99 ÔéČ
ab Mitte M├Ąrz
+ Stk
-

Pflanzzeit

IIIIIIIVVVIVIIVIIIIXXXIXII
Pflanzzeit
Mehr Informationen
Mit leuchtend roten Triebspitzen!
Botanischer Name Photinia fraseri 'Red Robin'
Topf 2 Liter
├ťberwinterung Winterhart
Standort Sonne
Wuchsh├Âhe 150 - 250 cm
ZUM VERGLEICH HINZUF├ťGEN FRAGE ZUM ARTIKEL STELLEN

ALLGEMEINE PFLANZANLEITUNG F├ťR DIE KATEGORIE: Hecken Anleitung drucken

Allgemeiner Text
F├╝r die Pflanzen im Garten sind Hecken sehr wichtig. In ihrem Windschutz entwickelt sich das f├╝r die Pflanzen so wichtige Kleinklima, das viel zum Bl├╝hen und Fruchten beitr├Ągt. Au├čerdem schafft man mit Hecken neue R├Ąume und hat damit viele Gestaltungsm├Âglichkeiten.
Balkon/Terrasse
Heckenpflanzen kann man auch gut in einer Wanne auf Balkon und Terrasse pflanzen. Grundregel: Je gr├Â├čer die Wanne, desto besser das Wachstum. Gr├Â├če: 50 cm Breite und 50 cm Tiefe ist das Minimum. Im Boden der Wanne m├╝ssen L├Âcher sein, damit ├╝bersch├╝ssiges Wasser abrinnen kann. Geben Sie auf den Boden der Wanne 5 cm Leca oder groben Schotter zur besseren Dr├Ąnage. Diesen decken Sie mit Vlies ab, damit sich die Erde mit der Dr├Ąnageschicht nicht vermischen kann. Verwenden Sie f├╝r Ihre Pflanzung eine Mischung aus guter Gartenerde und Torf (Mischung 1:1). Achten Sie auf einen Gie├črand, damit Sie sp├Ąter besser w├Ąssern k├Ânnen. D├╝ngung: F├╝r Pflanzen im Topf verwenden Sie am besten unseren Langzeit Blumend├╝nger Multicote. Eine organische Harzh├╝lle sorgt daf├╝r, dass N├Ąhrstoffe nur nach Bedarf der Pflanze freigesetzt werden. Er sorgt w├Ąhrend der ganzen Wachstumsperiode f├╝r gen├╝gend Nahrung. Schnitt: Heckenpflanzen sollte man 2 Mal im Jahr schneiden. Genauere Hinweise unter Hecken Thema Schnitt. W├Ąssern: Im Topf brauchen die Pflanzen viel Wasser. Normalerweise sollte man sie t├Ąglich gie├čen. Winterschutz: Bei Heckenpflanzen in Wannen ist kein spezieller Winterschutz notwendig. Die Pflanzen sollten auch im Winter an warmen Tagen leicht gegossen werden. Der Frost entzieht dem Boden Feuchtigkeit. Meist erfrieren die Pflanzen nicht, sondern sie vertrocknen. Pflanzenschutz: Kein besonderer Pflanzenschutz notwendig.
D├╝ngung
Heckenpflanzen sollte man im Fr├╝hjahr mit einem entsprechenden Volld├╝nger versorgen.
Pflanzabstand
Als Faustregel gilt zwei bis drei Pflanzen je Laufmeter Hecke, bzw. bei zweireihigen Hecken vier bis sechs Pflanzen versetzt. Bei gr├Â├čeren Pflanzen, ab 1 Meter H├Âhe, sind es entsprechend weniger.
Pflanzenschutz
Bei Hecken ist kein Pflanzenschutz notwendig.
Pflanzung
Pflanzgraben 50 cm breit und 30 bis 40 cm tief ausheben, Grabensohle lockern. Aushuberde mit Torfmull oder Komposterde abmischen. Nach der Pflanzung soll die frische Oberfl├Ąche mit Rindenmulch ca. 5 cm hoch abgedeckt werden. Die Pflanzen kr├Ąftig gie├čen.
Pflanzzeit
M├Ąrz bis Mai und September bis Frost. Im Topf auch im Sommer.
Schnitt

F├╝r Hecken aus Pflanzenarten mit pyramidaler Wuchsform (zum Beispiel Thuje), empfiehlt sich eine leicht konische Heckenform; s├Ąulenf├Ârmig wachsende Arten, wie einige Scheinzypressen, S├Ąulenthujen oder Eiben k├Ânnen fast senkrecht geschnitten werden.

Hecken schneidet man meistens zwei Mal im Jahr. Ein Schnitt erfolgt im Winter. Der zweite Schnitt erfolgt im Fr├╝hsommer. So k├Ânnen die jungen Triebe bis zum Herbst ausreifen. Heckenpflanzen, die im Sommer bl├╝hen (F├╝nffingerstrauch, Zwergspiere usw.) sollte man nur im Winter schneiden. Hecken sollten immer leicht schr├Ąg nach oben geschnitten werden (oben schm├Ąler als unten). Die Hecke bleibt dann bis unten gr├╝n.
W├Ąssern

Dem Feuchtigkeitsbed├╝rfnis tr├Ągt man auch beim Heckenschnitt Rechnung, indem man die Hecke nie ganz senkrecht schneidet, sondern immer leicht pyramidal nach oben verj├╝ngt. Auf diese Weise geschnittene Hecken sammeln das Regenwasser im Wurzelbereich.

Da Heckenpflanzen ein gro├čes Feuchtigkeitsbed├╝rfnis haben, sollte man sie in kleine Mulden pflanzen oder Gie├čr├Ąnder herstellen, damit sich Regen und Gie├čwasser gut sammeln k├Ânnen.
Winterschutz
Hecken ben├Âtigen keinen Winterschutz. Allerdings sollte man bei Hecken an Stra├čen eine direkte Einwirkung von Streusalz vermeiden.